Geistlicher Impuls zum November

"Die mit Tränen säen – mit Jubel werden sie ernten"

Impuls

Die mit Tränen säen – mit Jubel werden sie ernten. Psalm 126,5

Können Sie weinen, wenn Sie trauern?

Manches Mal braucht es seine Zeit,

wenn die Trauer festsitzt.

Es braucht Zeit, dass die Trauer anfängt

sich im Weinen aufzulösen.

 

Wenn ich sehe, wie im November die Blätter von den Bäumen fallen,

merke ich, wie sich etwas löst.

Ich kann sie loslassen, meine lieben Verstorbenen.

Ich kann sie gehen lassen.

 

Meine Tränen begleiten die fliegenden roten, gelben und braunen Blätter.

Und die Blätter nehmen die traurigen Gedanken mit.

Im Flug sinken sie langsam zu Boden.

Und die schönen Erinnerungen an meine Lieben bleiben.

Sie locken ein erstes Lächeln auf mein Gesicht.

Ich denke an schöne Zeiten, Zeiten voller Freude und Jubel.

 

Auch die verstorbenen Wohnungslosen haben diese Zeiten erlebt.

Sie haben schwierige Zeiten voller Trauer und Tränen durchlebt.

Aber sie konnten auch lauthals lachen und sich freuen.

 

Wir erinnern uns an sie,

im Gottesdienst zum Gedenken an die verstorbenen Wohnungslosen Menschen in Bremen,

am Ewigkeitssonntag, den 21. November 2021, 11 Uhr in der Kapelle des Waller Friedhofs.

 

Anja Vollendorf