Bitte wählen Sie ein Thema

Projekte

Gemeinsam viel bewegen

Der Mensch steht seit jeher im Mittelpunkt unseres Handelns. Für uns sind alle Menschen wertvolle Mitglieder der Gesellschaft – ganz gleich ob sie obdachlos, geistig beeinträchtigt oder arbeitslos sind.

Wir sorgen mit unseren Projekten dafür, dass die unterschiedlichsten Menschen zusammenkommen, sich begegnen und sich gegenseitig unterstützen. Viele der Projekte leben durch ehrenamtliches Engagement. Hier freuen wir uns immer über Unterstützung.

Unsere Projekte:

Anziehungspunkt - Sozial-Kleiderladen

In unserem Sozial-Kleiderladen kann für kleines Geld in ansprechender und freundlicher Atmosphäre Kleidung gekauft werden. Unser Angebot richtet sich an Menschen, die in eine schwierige Lebenssituation geraten sind und von einem geringen Einkommen leben müssen.

Wir nehmen einen Kostenbeitrag von 50 Cent bis 5 Euro pro Kleidungsstück für Erwachsene und 50 Cent bis 2 Euro pro Kleidungsstück für Kinder. Das eingenommene Geld wird für soziale Aktivitäten im Rahmen von Wiedereingliederung, für notwendige Anschaffungen und die Betriebskosten verwendet.

Informationen für unsere Spender*innen
Wir freuen uns über gut erhaltene Kleiderspenden, von denen wir pro Abgabe maximal zwei Kartons oder blaue Säcke entgegennehmen. Wir freuen uns insbesondere über:

  • Damen- und Herrenmoden
  • Kinderbekleidung in allen Größen
  • Bekleidung für Schwangere
  • gut erhaltene Strümpfe
  • Schuhe in Paaren
  • Tücher, Schals, Handschuhe, Modeschmuck etc.
  • Unterwäsche
  • Bettwäsche (keine Bettdecken)
  • Handtücher
  • kleine funktionstüchtige Elektrogeräte (Handrührgerät, Toaster, Eismaschine etc.)

Mitglied im Dachverband FairWertung
Der Anziehungspunkt ist Mitglied im Dachverband FairWertung. Damit haben wir uns auf die Einhaltung des FairWertung „Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen“ verpflichtet.

Ohne unsere Freiwilligen läuft nichts
Herz und Seele unseres „Anziehungspunkts“ ist das Team von mehr als 50 freiwillig engagierten Mitarbeiter*innen. Von ihrem Einsatz und ihrer wertschätzenden Haltung den Kunden gegenüber, lebt die Arbeit. Übrigens: Wir suchen weitere freiwillig engagierte Menschen zur Verstärkung des Teams.

Kontakt:
Anziehungspunkt
Bornstraße 65
28195 Bremen
Tel.: 0421 388 702 12

Abgabezeiten für Kleidung:
Mo. und Do.: 10:00-16:00 Uhr
Di. und Mi.: 10:00-14:00 Uhr

Abgabzeiten für Sachspenden:
Mo. und Do.: 9:00-16:00 Uhr
Di., Mi. und Fr.: 9:00-14:00 Uhr

Ansprechperson:Petra Wulf-LengnerLeitungTel.: 0421 38 87 02 10wulf-lengner@​inneremission-bremen.de
Allmende - Möbellager

Möbelspenden werden wieder abgeholt. Voraussetzung dafür ist eine Terminabsprache unter der Telefonnummer 0421 52079101 zu unseren Öffnungszeiten Mo.-Fr. von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr.
Wollen Sie uns eine E-Mail senden? Bitte schreiben Sie an: allmende@inneremission-bremen.de

Die kostenfreie Vermittlung von Möbeln und Haushaltswaren trägt dazu bei, die Wohn- und Lebensverhältnisse benachteiligter Einwohner*innen Bremens zu verbessern. Viele Bremer*innen besitzen funktionsfähige Haushaltsgegenstände und Möbel, für die sie aber keine Verwendung mehr haben. Es gibt andererseits viele Menschen, die gerade diese Gegenstände benötigen, sich einen Kauf aber nicht leisten können. Im Allmende-Netzwerk als Umschlagplatz kommen Angebot und Nachfrage zueinander.

Kontakt:
„Allmende“ im Loyd-Industriepark
Richard-Dunkel-Str. 120
28199 Bremen
Gebäude B1 (EG rechts)
Tel.: 0421 52 07 91 01
allmende@inneremission-bremen.de

Fairkaufhaus BemerkensWert!

In unserem barrierefreien „Fairkaufhaus BemerkensWert!“ bieten wir gut erhaltene, hochwertige Secondhand-Artikel an, beispielsweise Bekleidung für Damen und Herren sowie CDs, Bücher, Kleinmöbel, Wohndeko oder Haushaltsartikel. Ebenfalls im Sortiment: Einzigartige Accessoires, Taschen, Strickwaren und neu genähte Bekleidungsstücke – vor Ort gefertigt in unserer Nähwerkstatt „Die Nahtstelle“.

Sämtliche Waren sind zu fairen Preisen erhältlich. Zudem wird mit dem Erlös der auf Spendengelder angewiesene Sozial-Kleiderladen Anziehungspunkt unseres Vereins gefördert.

In unserer Gesellschaft, die von Konsum und Wegwerfen geprägt ist, setzen wir mit unserem Kaufhaus ein Zeichen: Die Wiederverwendung von Kleidung und Gegenständen ist eine gute Sache und ökonomisch sinnvoll.

Lust mitzumachen?
Wer mithelfen möchte, kann gerne unsere Verkäufer*innen im „BemerkensWert!“ ansprechen oder sich direkt an die Leiterin Petra Wulf-Lengner wenden.

Kontakt:
BemerkensWert!
Violenstraße 12
28195 Bremen
Tel.: 0421 16 83 96 47

Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr.: 11:30-15:30 Uhr
Mi.: 11:00-17:30 Uhr
Sa.: 10:00-14:00 Uhr

Ansprechperson:Petra Wulf-LengnerLeitungTel.: 0421 38 87 02 10wulf-lengner@​inneremission-bremen.de
Die Nahtstelle

Die Nahtstelle hat im Zuge der Öffnungszeiten des BemerkensWert! wieder geöffnet.

In unserer Nähwerkstatt kreieren freiwillig engagierte Frauen aus Woll- und Stoffspenden nachhaltige und individuelle Produkte, wie Bekleidung, Accessoires, Taschen, Strickwaren und vieles mehr. Hier entstehen ganz besondere Dinge: So wurden unter anderem ein Wickel-Turban für Frauen mit oder ohne Haare entworfen sowie spezielle Decken und Schürzen für demenziell Erkrankte.

Verkauft werden die Produkte im „Fairkaufhaus BemerkensWert!“ sowie auf ausgewählten Märkten zu äußerst fairen Preisen. Sämtliche Erlöse fließen zurück in den Sozial-Kleiderladen Anziehungspunkt.

„Die Nahtstelle“ ist als Frauenprojekt integrativ sowie inklusiv. Jede Frau, die sich kreativ betätigen will, ist willkommen – Frauen mit Beeinträchtigungen, Frauen mit Migrationshintergrund und Frauen, die nicht mehr auf dem ersten Arbeitsmarkt tätig sind oder sein können. Über die gemeinsame, kreative Arbeit, die Begeisterung an der Handarbeit und den Ideenaustausch wachsen die Frauen zusammen und bilden ein Team.

Kontakt:
Nähwerkstatt im BemerkensWert!
Violenstraße 12
28195 Bremen
Tel.: 0421 16 83 96 48

Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr.:  9:00–14:00 Uhr
Di., Do.: 9:00–15:30 Uhr

Ansprechperson:Petra Wulf-LengnerLeitungTel.: 0421 38 87 02 10wulf-lengner@​inneremission-bremen.de
Christlicher Blindendienst

Der Christliche Blindendienst (CBD) in Bremen ist eine Gemeinschaft von blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen, die sich einmal im Monat im Haus der Diakonie des Vereins für Innere Mission in Bremen trifft. Betroffene sollen dazu ermutigt werden, ihren Platz im Leben der Stadt und in ihrer Kirchengemeinde selbstbewusst einzunehmen und die eigenen Interessen zur Sprache zu bringen.

Die Bremer Regionalgruppe gehört zum Christlichen Blindendienst Niedersachsen-Bremen, mit dem sie eng zusammenarbeitet, und steht in Verbindung zu entsprechenden Organisationen innerhalb der Evangelischen Kirche Deutschlands.

Andacht und Unternehmungen

In unserer Regionalgruppe kommen Menschen zusammen, die sich in einer offenen Atmosphäre miteinander austauschen. Die Treffen beginnen mit einer Andacht, danach steht der Klönschnack bei Kaffee, Tee und Keksen im Vordergrund. Auch über ein speziell vorbereitetes Gesprächsthema tauscht sich die Gruppe stets aus. Darüber hinaus unternimmt die Gruppe Ausflüge in die nähere oder entferntere Umgebung, besucht Museen oder andere Einrichtungen.

Kontakt:
Christlicher Blindendienst
Verein für Innere Mission in Bremen
Blumenthalstr. 10

28209 Bremen

Ansprechperson:Pastorin Anja VollendorfTel.: 0421 3 49 67 1297anja.vollendorf@​inneremission-bremen.de
Projekt „Spende Dein Pfand“

Geld, das eigentlich in der Tonne landet, wird bei dem Projekt „Spende Dein Pfand“ einem guten Zweck zugeführt: Pfandflaschen, die vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen entsorgt werden müssen, landen nun in speziellen Sammeltonnen anstatt im Müll. Ehemalige Langzeitarbeitslose kümmern sich um die Pfandflaschen am Bremer Flughafen und erhalten so einen Arbeitsplatz. Sie bekommen feste Arbeitsverträge und eine faire Bezahlung über dem gesetzlichen Mindestlohn.

Die Mitarbeitenden leeren täglich die speziellen Sammeltonnen am Flughafen. Anschließend sortieren sie die Flaschen und sorgen dafür, dass diese dem Mehrwegkreislauf wieder zurückgeführt werden. Die Abholung der Pfandflaschen und Rückfinanzierung des Pfandflaschengeldes erfolgt über das Duale System Grüner Punkt. Hierdurch sparen wir wertvolle Ressourcen ein.

Jeder kann das Projekt – und somit ehemals Langzeitarbeitslose – unterstützen, indem die eigenen Pfandflaschen in die extra dafür aufgestellten Sammeltonnen an den Terminals 1 und 3 geworfen werden. Auf diese Weise kann jeder vor seinem Flug etwas Gutes für Mensch und Umwelt tun!

Weitere Informationen gibt es hier:

Spende Dein Pfand

Projekt Bremer Flughafen

Ansprechperson:Ralf LüschenAbteilungsleiter BeschäftigungMobil: 0162 202 22 75ralf.lueschen@​inneremission-bremen.de
Secondhand-Laden ProShop

Abgabe von Kleiderspenden und Terminshopping im ProShop in Hemelingen: Termine können in der Zeit Mo., Di., Do. und Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer für die Spendenannahme 0421 41 74 95 32 oder per E-Mail an susanne.quest@inneremission-bremen.de vereinbart werden.

Ab sofort können Sie in unserem Secondhand- Laden ProShop wieder ohne Terminvereinbarung oder Coronatest einkaufen. Die AHA Regeln sind weiterhin zu beachten.

Der Secondhand-Laden ProShop existiert seit 2006 sehr erfolgreich in Hemelingen und hat sich seitdem kontinuierlich durch die engagierte Mitarbeit der Teilnehmerinnen weiterentwickelt. Die Teilnahme am Projekt ist nur für Frauen vorgesehen. Hier finden sie nach längerer Arbeitslosigkeit, nach Erziehungszeiten, als alleinerziehende Mütter, als Migrantinnen oder als Frauen mit psychischen oder suchtbedingten Problemlagen eine sinnvolle, wertschätzende Tätigkeit. Jede Teilnehmerin kann nach ihren individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten eingesetzt werden.
Insgesamt stehen 12 Beschäftigungsangebote in folgendem Bereich zur Verfügung: Helfer*in Verkauf

Informationen für unsere Spender*innen
Wir freuen uns über gut erhaltene Spenden von Bekleidung, Haushaltsgegenständen, Büchern und Spielzeug. Pro Spende können wir maximal zwei Kartons oder einen blauen Sack entgegennehmen. Wir freuen uns insbesondere über:

  • Damen- und Herrenmoden
  • Kinderbekleidung in allen Größen
  • Bekleidung für Schwangere
  • gut erhaltene Strümpfe
  • Schuhe in Paaren
  • Tücher, Schals, Handschuhe, Modeschmuck etc.
  • Unterwäsche
  • Bettwäsche (keine Bettdecken)
  • Handtücher
  • Geschirr
  • Porzellan
  • Gläser
  • Bücher
  • Spielzeug

Mitglied im Dachverband FairWertung
Der ProShop ist Mitglied im Dachverband FairWertung. Damit haben wir uns auf die Einhaltung des FairWertung „Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen“ verpflichtet.

Kontakt:
ProShop
Hemelinger Bahnhofstr. 35
28309 Bremen
Tel.: 0421 41 74 95 32

Terminvereinbarung zur Spendenabgabe:
Mo., Di., Do., Fr.: 9:00 – 12:00 Uhr

Ansprechperson:Susanne QuestSozialpädagogische BegleitungMobil: 0162 202 22 76