Geistlicher Impuls zum März

"Fastenzeit – Die Ich-Diät"

Impuls

Fastenzeit – Die Ich-Diät

Am Aschermittwoch ist der Spaß vorbei. Das fröhliche und mitunter zu ausgelassene Treiben der Narren im Karneval ist beendet. Es beginnt die Passions- oder Fastenzeit. Heute am ehesten bekannt durch die Aktion „Sieben Wochen ohne …“ Alkohol, Schokolade, Autofahren, Fleisch und was einem noch so einfallen kann.

Es ist der Versuch, Überflüssiges, Hinderndes wegzulassen, um neue Seiten seines Selbst zu entdecken. Der Verein Andere Zeiten e.V. bringt dies mit Postkarten und dem Satz: „Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu.“ schön zum Ausdruck. Fastenzeit – ein Art Ich-Diät. Wenigstens für eine kurze Zeit überflüssigen Ballast ablegen, so dass schlummernde Seiten zum Vorschein kommen können.

Das kann alles Mögliche sein: Freude an Bewegung oder Loslassen für eine wohltuende Entspannung. Ein neues Körpergefühl erleben.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich in dieser Zeit als von Gott geliebtes Kind entdecken und ausprobieren können.