Bitte wählen Sie einen Bereich
Bitte wählen Sie ein Thema

Psychische Erkrankung

Beschäftigungsangebote für Menschen mit psychischer Erkrankung

Mit unserem Beschäftigungsangebot wollen wir Menschen mit psychischer Erkrankung ermutigen, am Arbeitsleben teilzunehmen. Dafür halten wir verschiedene Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Arbeitsbereichen vor. Die Teilnehmenden erhalten durch die Beschäftigung die Chance, ihre eigenen Ressourcen und eingeschlafene Talente neu zu entdecken und sich in der Arbeitswelt einzubringen. Das ermöglicht Teilhabe, Anerkennung, Tagesstruktur und fördert das Selbstbewusstsein. Wir begleiten und unterstützenden die Teilnehmenden auf diesem Weg.

Unser Angebot:

Beschäftigungsorientierte soziale Teilhabe (BOT-Aktiv)

Für Menschen mit psychischer Erkrankung halten wir bei BOT-Aktiv verschiedene Beschäftigungs- und Arbeitsangebote mit einem Umfang von 5 bis 15 Stunden in der Woche vor. Diese Wochenstunden werden auf 2 bis 5 Tage verteilt, je nach individueller Einschätzung und Können. Auf diese Weise gelingt es,  seine eigenen Belastungsgrenzen auszutesten, ohne sich gleich zu übernehmen und eine Tages- und Wochenstruktur aufzubauen.

BOT-Aktiv richtet sich an Menschen, die einen Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe des Landes Bremen haben, kein Arbeitslosengeld beziehen und nicht in Besonderen Wohnformen wohnen.

Im Mittelpunkt von BOT-Aktiv stehen die eigenen Ressourcen und das persönliche Potential der Teilnehmenden. So können die Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten individuell genutzt werden.

In folgenden Bereichen sind Tätigkeiten möglich:

  • Botengänge
  • Gartenpflege
  • Hauspflege im Ausßenbereich
  • Kochdienste
  • Kleiderdienste
  • Wäsche- und Nähdienste
  • Bürotätigkeiten
  • Transporte
  • Werkstatt- und Reparaturarbeiten

Durch unsere Begleitung auf dem Weg in Arbeit werden aktuelle Probleme rechtzeitig aufgefangen und gemeinsam Lösungswege entwickelt.

Unser Flyer BOT-Aktiv informiert auf einen Blick.