Kleingartenglück in Bremen-Findorff

17. Oktober 2020

Jetzt heißt es in die Hände gespuckt und Blumenzwiebeln pflanzen – oder doch lieber einfach nur hinsetzen und das schöne Fleckchen Erde genießen. Das bleibt den neuen Parzellenbesitzer*innen letztlich selbst überlassen.

Den Schrebergarten inmitten einer Kleingartenkolonie in Bremen-Findorff wollen zukünftig Besucher*innen aus dem offenen Treff im Wichernhaus nutzen und hier kleingärtnerisch aktiv werden. Bluemenzwiebeln stehen schon bereit. Nachbars Kürbis fühlt sich bereits hier wohl und wächst dick und rund. Bei Kaffee, Tee und Kuchen weihten die neuen Nutzer*innen die Parzelle  ein. Dabei schallte auch das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud…“ durch das Kleingartengebiet. Das mit Stoffgirlanden geschmückte Blockhäuschen erhielt zudem einen Segensspruch.

Ausgestattet mit diesen guten Wünschen steht dem Gartenglück hoffentlich nichts mehr im Wege. Wir wünschen jedenfalls allzeit einen grünen Daumen, Sonne im Herzen und eine Handvoll Wasser in der Gießkanne.

Kürbispflanze mit Frucht