Beschäftigung

Unterstützung von Langzeitarbeitslosen

 Wir bieten Beschäftigungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose in differenzierten Projekten und Dienstleistungsbereichen wie beispielsweise Secondhandläden und Gebrauchtmöbellager an. Unser Ziel ist es, arbeitslosen Menschen durch Arbeitsangebote, Anleitung, Beratung und Qualifizierung neue Perspektiven zu eröffnen. Unsere Dienstleistungen bieten wir in verschiedenen Bremer Stadtteilen an.

Gerne nehmen wir persönlichen Kontakt zu Ihnen auf und informieren Sie über unser Leistungsangebot. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Unsere Angebote:

Allmende Möbellager

Die kostenfreie Vermittlung von Möbeln und Haushaltswaren trägt dazu bei, die Wohn- und Lebensverhältnisse benachteiligter Einwohner*innen Bremens zu verbessern. Viele Bremer*innen besitzen funktionsfähige Haushaltsgegenstände und Möbel, für die sie aber keine Verwendung mehr haben. Es gibt andererseits viele Menschen, die gerade diese Gegenstände benötigen, sich einen Kauf aber nicht leisten können. Im Allmende-Netzwerk als Umschlagplatz kommen Angebot und Nachfrage zueinander.

Insgesamt stehen 10 Beschäftigungsangebote in folgendem Bereich zur Verfügung:

  • Helfer*in Lagerwirtschaft, Transport

Kontakt:
Tel.: 0421 52 07 91 01

Ansprechperson:Andrea BierstedtSozialpädagogische BegleitungTel.: 0421 52 07 91-00
Allmende Netzwerk

Im Allmende Netzwerk sind vielfältige, wettbewerbsneutrale und gemeinnützige Arbeitsgelegenheiten zusammengefasst. Langzeitarbeitslose Menschen sollen unter anderem Flüchtlingen bei der Bewältigung alltäglich auftauchender Barrieren unterstützen. Dies kann zur besseren Integration beider Gruppierungen in die Gesellschaft beitragen und so eine Win-Win-Situation darstellen.

Insgesamt stehen 15 Beschäftigungsangebote in folgenden Bereichen zur Verfügung:

  • Alltagshelfer*innen
  • Sozialassistent*innen
  • Helfer*in Wohnraumausstattung
Ansprechperson:Ralf LüschenAbteilungsleiter BeschäftigungMobil: 0162 202 22 75ralf.lueschen@​inneremission-bremen.de
Kaufhaus Hemelingen

Das Kaufhaus Hemelingen ist ein Kooperationsprojekt des Vereins für Innere Mission in Bremen (VIM), der Gröpelinger Recycling Initiative e.V. (GRI) und des Arbeiter Samariter Bundes (ASB). Ziel ist die Integration von Erwerbslosen in das Arbeitsleben und die Förderung der sozialen Infrastruktur im Quartier Hemelingen.

Die im Stadtteil vorhandenen Secondhandprojekte und das Stadtteilcafé der drei Kooperationspartner arbeiten eng mit dem Secondhandladen ProShop, dem Projekt Umwelt und Logistik, dem Quartiersmanagement sowie dem Ortsamt Hemelingen zusammen.

Kontakt:
Tel.: 0421 48 54 17 56

Ansprechperson:Susanne QuestSozialpädagogische BegleitungMobil: 0162 202 22 76
Küche Café Papagei

Das Café Papagei ist ein offener Tagestreff für wohnungslose und von Armut betroffene Menschen in Bremen. Träger ist der Verein für Innere Mission in Bremen.

Das Essen dort soll nahrhaft, vitaminreich und nachhaltig sein. Für viele Besucher*innen ist dies häufig die einzige richtige Mahlzeit am Tag, die gleichzeitig auch noch preiswert sein muss. Unter kontinuierlicher Anleitung eines Kochs bewirtschaften die Teilnehmenden im Projekt die Küche und bereiten die kalten und heißen Mahlzeiten zu.

Insgesamt stehen 8 Beschäftigungsangebote in folgendem Bereich zur Verfügung:

  • Helfer*in Küche
Ansprechperson:Randy ZieglerAnleitungTel.: 0421 67 37 69-86
ProShop

Der Secondhandladen ProShop existiert seit 2006 sehr erfolgreich in Hemelingen und hat sich seitdem kontinuierlich durch die engagierte Mitarbeit der Teilnehmerinnen weiterentwickelt.

Die Teilnahme am Projekt ist nur für Frauen vorgesehen. Hier finden sie nach längerer Arbeitslosigkeit, nach Erziehungszeiten, als alleinerziehende Mütter, als Migrantinnen oder als Frauen mit psychischen oder suchtbedingten Problemlagen eine sinnvolle, wertschätzende Tätigkeit. Jede Teilnehmerin kann nach ihren individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten eingesetzt werden.

Insgesamt stehen 12 Beschäftigungsangebote in folgendem Bereich zur Verfügung:

  • Helfer*in Verkauf

Kontakt:
Tel.: 0421 41 74 95 59

Ansprechperson:Susanne QuestSozialpädagogische BegleitungMobil: 0162 202 22 76
ProTach

Bereits seit 2008 besteht das Projekt „ProTach“ in Bremen-Nord in der Sagerstr. 42 / Ecke Alte Hafenstraße. Das Projekt bietet Arbeitsgelegenheiten (AGH-MAE) für SGB II Leistungsbezieher in Bremen-Nord und richtet sich speziell an: Langzeitarbeitslose mit mehrfachen Vermittlungshemmnissen, Geringqualifizierte, Schwerbehinderte, Ältere über 50, Alleinerziehende, Berufsrückkehrer und Teilnehmende mit Migrationshintergrund.

Insgesamt stehen 10 Beschäftigungsangebote in folgendem Bereich zur Verfügung:

  • Helfer*in Textilverarbeitung
Ansprechperson:Ralf LüschenAbteilungsleiter BeschäftigungMobil: 0162 202 22 75ralf.lueschen@​inneremission-bremen.de
Umwelt & Logistik

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Verbundprojekt bestehend aus dem Verein für Innere Mission in Bremen (VIM), der Gröpelinger Recycling Initiative e. V. (GRI) und dem Arbeiter-Samariter-Bund, Gesellschaft für seelische Gesundheit mbH (ASB).

Im Projekt wird durch eine umfassende Logistik, Reparatur sowie Auf- und Umarbeitung ressourcenschonend der Gebrauchswert von Textilien, Gebrauchtmöbeln, Fahrrädern, Hausrat, Büchern und Spielzeug erhalten oder gesteigert. Die Produkte werden an mehreren Standorten in Bremen an Kunden weitergegeben.

Insgesamt stehen 19 Beschäftigungsangebote in folgenden Bereichen zur Verfügung:

  • Helfer*in Metallverarbeitung
  • Helfer*in Lagerwirtschaft, Transport
  • Helfer*in Holz, Flechtwaren
  • Helfer*in Wohnraumausstattung

Kontakt:
Tel.: 0421 98 96 58-50/-51

Ansprechperson:Susanne QuestSozialpädagogische BegleitungMobil: 0162 202 22 76