900 Tests in fünf Monaten

2. September 2021

Fünf Monate lange, von April bis Ende August, testete Cornelia Geidenberger gemeinsam mit ihrer Kollegin Sabine Fokken in der Teststation in der Blumenthalstraße Mitarbeitende der Inneren Mission auf das Coronavirus. Ende August stellte die Innere Mission die Teststation ein, da der Bedarf an Tests in dieser Größenordnung bei den Mitarbeitenden nicht mehr gegeben war.

An ihrem letzten Tag in der Teststation erhielt Frau Geidenberger eine kleine Aufmerksamkeit geschenkt. „Ich bin ganz gerührt, damit habe ich gar nicht gerechnet“, bedankte sie sich und freute sich über die Anerkennung ihrer Arbeit. In den zurückliegenden Monaten hatten sie und ihre Kollegin gut zu tun gehabt: In nur fünf Monaten nahmen sie über 900 Tests vor und werteten diese aus.

Während ihrer Zeit bei der Inneren Mission lernten Frau Fokken und Frau Geidenberger viele Menschen aus den verschiedenen Arbeitsbereichen kennen. Frau Geidenberger, die auf dem Eingangsfoto gemeinsam mit Vorstandsreferent Hagen Ackermann zu sehen ist, kann sich nach ihrer positiven Erfahrung gut vorstellen, weiter ehrenamtlich bei der Inneren Mission aktiv zu sein. Wir würden uns freuen!

Foto unten: Sabine Fokken in der Teststation Blumenthalstraße

Eine Frau in Schutzkleidung schaut aus dem Fenster