15 Jahre neues Glück für gut erhaltene Möbel

1. September 2020

Die Allmende wird 15 Jahre alt! Am 1. September 2005 startete das Möbellager und Beschäftigungsprojekt und bietet seitdem gut erhaltene Möbel für bedüftige Menschen an. Anfangs hatte die Allmende ihren Sitz in Gröpelingen, später in Walle. Seit 2015 befindet sich das Möbellager in der Neustadt in der Richard-Dunkel-Straße und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Besonders nachgefragt bei den Kunden sind Betten und Lattenroste, kleine Wohnzimmer- und Kleiderschränke, Vitrinen, Couchgarnituren sowie moderne Wohnzimmerschranksysteme aus den neunziger und jüngeren Jahren. „Der Schwerpunkt in der Beliebtheit unserer Kunden liegt eher bei kleinen, kompakten Möbelstücken“, führt Projektmitarbeiter Gernot Hett aus, „sie lassen sich auch besser in den meist kleinen Wohnungen unterstellen als große, alte Möbelstücke.“ Zu den Kunden der Allmende gehören Bremer, die aus den verschiedensten Gründen nur über ein kleines Budget verfügen. „Viele beziehen Hartz IV oder erhalten nur eine kleine Rente, aber es sind auch geflüchtete Menschen oder welche mit einem geringen Einkommen unter ihnen“, schildert Hetts Kollegin Andrea Bierstedt, die als Sozialpädagogische Begleitung bei der Allmende beschäftigt ist. Täglich suchen etwa zehn bis 20 Personen das Möbellager auf, das an ein Gewerbegebiet angegliedert ist. Holen Kunden die Möbel selbst ab, ist dieses für sie kostenlos, ansonsten wird für sie eine Lieferpauschale fällig.

Die Allmende wurde als arbeitsmarktpolitisches Dienstleitungsprojekt durch die ProJob Bremen, eine ehemalige Tochtergesellschaft der Inneren Mission, ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Allmende dem Arbeitsschwerpunkt Beschäftigung des Vereins für Innere Mission in Bremen zugeordnet. Damals wie heute finden langzeitarbeitslose Menschen hier eine Beschäftigung auf Zeit und bereiten sich im Rahmen der Maßnahme auf den ersten Arbeitsmarkt vor. Als Partner für das Projekt kooperiert die Allmende sehr eng mit dem Jobcenter Bremen.

Wir wünschen der Allmende und ihrem Team für die Zukunft weiterhin alles Gute!

Wer eine Möbelspende abgeben oder abholen möchte, der meldet sich unter der Rufnummer 520 791 01 oder unter allmende@inneremission-bremen.de bei der Allmende.